×

Ver- und Entsorgung


Entsorgung


Müll / Müllabfuhrplan 2021

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Abholtage für das Jahr 2020 für den "Gelben Sack".

 

„Gelber Sack I“ gelten ausschließlich für die Ortsteile Stammham, Westerhofen und Köschinger Waldhaus.

„Gelber Sack II“ gilt für den Ortsteil Appertshofen.

„Gelber Sack III“ gilt nur für das Högnerhäusl.

 

Wurden Ihre Tonnen versehentlich nicht geleert oder die Gelben Säcke nicht abgeholt, wenden Sie sich an folgende Ansprechpartner:

Restmüll- und Papiertonne: 0800 - 7790977 kostenlose Hotline der Fa. Büchl

Gelber Sack: 08459 - 320510 Fa. Braun, Manching

Biotonne: 09441 - 505610 Fa. Pöppel, Kehlheim


Ansprechpartner:

Manfred Kundler 08405 318

Eduard Malaj 08405 1430

 

Öffnungszeiten:

 

Winterzeit ab 01.03.

Di. + Fr. von 15.30 - 17.00 Uhr

Samstag von 12.00 - 15.00 Uhr

 

Sommerzeit

Di. + Fr. von 16.30 - 18.30 Uhr

Samstag von 12.00 - 15.00 Uhr

 

Dezember - Februar:

nur samstags von 12.00 - 15.00 Uhr

 



Sperrmüll

,
PLZ

Das Sperrmüllsystem besteht aus zwei Komponenten:

 

1. Abgabe über Container auf den Wertstoffhöfen

Die Abfallwirtschaft des Landkreises Eichstätt betreibt zusammen mit den Gemeinden in jeder Gemeinde einen Wertstoffhof. Auf den Wertstoffhöfen stehen neben Holz- und Metallschrottcontainern Sperrmüllcontainer bereit. Über diese Container können ganzjährig sperrige Abfälle in haushaltsüblichen Mengen (bis zu 3 Kubikmeter) kostenlos entsorgt werden.

 

2. Sperrmüllabholung auf Antrag

Jeder Haushalt, der an die Restmüllabuhr des Landkreises Eichstätt angeschlossen ist, kann einmal pro Kalenderhalbjahr eine kostenlose Sperrmüllabholung in haushaltsüblicher Menge (bis 3 Kubikmeter) beantragen.

 

Bei der Anmeldung ist jeweils die Nummer der Gebührenmarke der Restmülltonne zur Identifizierung des Anmelders anzugeben. Zudem müssen Sie die Gegenstände, die entsorgt werden sollen, benennen, damit das Abfuhrunternehmen die Tour entsprechend planen kann.

Die angemeldeten Sperrmüllteile werden innerhalb von 4 Wochen nach Eingang der Anmeldung abgeholt. Der genaue Termin wird Ihnen ca. 5 Tage vor der Abholung schriftlich durch das Landratsamt mitgeteilt.

Soweit nach der Sperrmüllabfuhr Teile liegen geblieben sind, die nicht angemeldet waren oder die nicht zum Sperrmüll gehören, ist der Platz von demjenigen zu räumen, der die Abholung beantragt hat.

 

Achtung: Haushaltsauflösungen mit einer Menge größer als 3 Kubikmeter werden nicht unterstützt.

 

Die Anmeldung dafür ist auf zwei Arten möglich:

a) über Sperrmüllkarte per Post:

Die Karten dazu liegen bei den Gemeindeverwaltungen aus und sind in der neuen Abfallfibel zum heraustrennen enthalten. Das Porto zahlt das Abfuhrunternehmen für Sie.

b) über das Internet: Sperrmüllanmeldung Online

 

Abfuhrunternehmen:

Bachhuber & Partner Entsorgungs GmbH

Untermühlweg 3

92339 Beilngries

Tel: 08461/436

www.bachhuberundpartner.de

 

 

 

 

 


Versorger


Stromversorgung - Bayernwerk AG - Netzcenter Pfaffenhofen

Draht 7,
85276 Pfaffenhofen an der Ilm
Tel: 084417500

Störungen der Stromversorgung:

0941 28 00 33 66

 

Technischer Kundendienst (Baustrom und Hausanschluss)

0941 28 00 33 11

 


Gasversorgung - Stadtwerke Ingolstadt Netze GmbH

Ringlerstraße 28,
85057 Ingolstadt
Tel: 0841 800

Notdienst / Störungsdienst:

0841 800 oder 0841 804222

 

Neuanschlüsse:

0841 804140

 


Breitbandversorgung / Kabelfernsehen

Südwestpark 15,
90449 Nürnberg
Tel: 0800 2787000

Bei Fragen zur Breitbandversorgung oder zum Kabelfernsehen werden Sie sich bitte direkt an Kabel Deutschland Vertrieb und Service GmbH & Co. KG, Region 9 - Bayern

 

Notdienst / Störungsdienst:

0800 5266625

 


Wasserversorgung - Ingolstädter Kommunalbetrtiebe AöR

Hindemithstraße 30,
85057 Ingolstadt
Tel: 0841 3053501

Notdienst / Störungsdienst:

0841 / 80-0 oder 0841 / 80-4222

 

Wasserbezug über die Gemeinde Lenting Brunnen I und II

 

Aufgrund der neuesten Trinkwasseruntersuchung der Ingolstädter Kommunalbetriebe AöR entsprechen die festgestellten Werte ohne Ausnahme den Vorschriften der derzeit geltenden Eigenüberwachungs- bzw. Trinkwasserverordnung.

Hier auszugsweise die Trinkwasserwerte des letzten Prüfberichtes:

 

 

Ergebnis

Grenzwerte

nach TrinkwV

Kalium

0,96 mg/l

---

Magnesium

32 mg/l

---

Calcium

97 mg/l

---

Chlorid

20 mg/l

250 mg/l

Natrium

3,8 mg/l

200 mg/l

Nickel

0,015 mg/l

0,02 mg/l

Nitrat

8,8 mg/l

50 mg/l

Sulfat

46 mg/l

250 mg/l

Eisen

0,003 mg/l

0,2 mg/l

 

Unser Trinkwasser weist eine hohe Qualität auf und steht dem in Flaschen verkauften Mineralwasser in nichts nach.

Das Trinkwasser hat einen Härtegrad von 21,0° d.H., das entspricht dem Härtebereich 3, 74 (hart).